Musik und Auftritte

Möchtest Du Dein Spiel mehr geniessen können? Wirklich fähig sein zu zeigen was Du drauf hast ohne dass Dir Dein Unterbewusstes immer wieder einen Streich spielt? Wünschst Du Dir mehr Selbstsicherheit, Souveränität, weniger Stress dafür mehr Freude beim Vorspielen/Vorsingen? Möchtest Du klangliche Verbesserungen erzielen? Möchtest Du Deine Übezeit an Deinem Instrument effizienter verbringen damit Du noch schneller Fortschritte machst und weisst jedoch nicht wie? Die folgenden Bereiche biete ich an für angehende und bestehende Profimusiker/innen:

Auftrittscoaching - der erste Eindruck zählt!

  • Auftritte üben mit mentalen Tips und Tricks
  • Bühnen-Präsenz fördern, den inneren Raum ausdehnen, das Publikum berühren
  • Mentale Barrieren auflösen, Ängste und ungünstige Denkmuster auflösen und umwandeln in unterstützende Eigenschaften und Denkweisen

Übecoaching - mit wenig Aufwand viel erreichen!

  • Mentale Übetechniken für effizientes Vorankommen
  • Optimierung der Klangqualität durch Körperbewusstsein und mentale Vorstellungen
  • Vorbereitung während des Übens auf bevorstehende Auftritte

Ein paar Zeilen zum Vorspielen/Vorsingen wenn gewisse unterbewusste Muster und Denkweisen noch nicht gelöst sind..

Das Unterbewusste spielt einem einen Streich - kennst Du das?

Während des Vorspiels können uns unterbewusste Mechanismen ganz schön beherrschen.. Der Verstand, das vernünftige Denken setzt dabei komplett aus und "es" macht einfach etwas mit uns.. da gerät man auf der Bühne in einen Kampf mit sich selbst und gibt einfach alles, noch viel mehr als im Übungsraum, bis das gesunde Mass überschritten ist.. oder man flüchtet sich in Tempi, die bereits nicht mehr zu verstehen sind, man verhaspelt sich dauernd und die Kontrolle scheint gänzlich verloren zu sein.. oder man traut sich aus scheinbar unerklärlichem Grund kaum mehr zu spielen resp. zu singen, man erstarrt förmlich. Bei Streichern bewegt sich der Bogen kaum noch, der Atem ist flach oder stockt und vieles am Körper ist festgehalten, bei Bläsern und Sängern ist zudem der Luftstrom beeinträchtigt. Dafür gibt es Gründe:

Unterbewusste "Überlebensstrategien"

Wir haben möglicherweise in unserer Vergangenheit eine ungute Erfahrung gemacht bei unserem Auftreten, welche in unserem Unterbewusstsein als Botschaft gespeichert wurde, dass Auftreten etwas "Gefährliches" sei.
Diese Erfahrung mag lange Zeit zurück liegen und uns vielleicht nicht einmal bewusst sein! dennoch ist sie tief in uns verankert. Auch können Prägungen aus frühster Kindheit eine Rolle spielen, Glaubenssätze wie "ich bin nicht gut genug" oder "ich bin es nicht wert Erfolg zu haben" usw. können unserem Auftreten dazwischenfunken, so dass wir nicht das zeigen können was wir in so vielen Stunden des Übens erarbeitet haben und was tatsächlich in uns steckt!
Unser unterbewusstes System will uns zum einen davor schützen wieder eine ungute Erfahrung zu erleben und zum anderen will es unseren Glaubenssätzen gerecht werden und setzt somit in beiden Fällen die ureigenen Überlebensstrategien ein:

Kampf-Angriff, Flucht-Weglaufen, Totstellen-Erstarren

Auch wenn diese Strategien nützlich sind bei echten Gefahren - z.B. wenn Du im Dschungel vor einem wilden Tier stehst - sind sie hier, beim Musikmachen auf der Bühne definitiv nicht nützlich, im Gegenteil!

Die Lösung

Diese für uns ungünstigen Programme im Unterbewusstsein gilt es im Coaching mit mir aufzulösen und durch neue, nützliche Eigenschaften und Denkmuster zu ersetzen. Dadurch wird die innere Selbstsicherheit, die Souveränität im Auftreten und die Freude am Spiel wieder Überhand nehmen und eine erhöhte Präsenz, die das Publikum 'packt', berührt, begeistert und fesselt wird in Dir entfacht :)


Mein Hintergrund als Berufs-Musikerin und Coach

Diplome 2000-2005

  • Lehrdiplom für Violine "mit Auszeichnung" bei Christine Ragaz an der Hochschule der Künste Biel
  • Konzertdiplom für Orgel "mit Auszeichnung" bei Daniel Glaus an der Hochschule der Künste Biel
  • Konzertdiplom für Violine "mit Auszeichnung" bei Hanna Weinmeister an der H. der Künste Bern
  • Orchesterdiplom mit Prädikat "sehr gut" bei Prof. Isabelle Faust an der Universität der Künste Berlin

Orchestererfahrungen seit 2001 bis heute

  • Konzertmeisterin des SJSO (Schweizerisches Jugend Sinfonie Orchester) 1999
  • Konzertmeisterin der JSB (Junge Sinfonie Berlin) 2002 und 2004
  • Orchesterakademie des Schleswig Holsteinischen Musikfestivals 2001
  • Mitglied des Gustav Mahler Jugend Orchesters 2002-2004
  • Deutsches Symphonie-Orchester Berlin 2003-2007
  • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin 2004-2007
  • Mahler Chamber Orchestra 2005-2012
  • Staatskapelle der Staatsoper unter den Linden Berlin 2007-2008
  • Lucerne Festival Orchestra mit Claudio Abbado 2006 & 2009
  • London Philharmonic Orchestra 2010
  • Dresdner Philharmonie 2011
  • Camerata Bern seit 2012 bis heute

Meine Coaching-Ausbildungen für Musiker seit 2005 bis heute

  • Zertifikat als Alexander Technik Lehrerin am Institut Mitte bei Pete Josephs 2005-2008
  • Spiraldynamik Basic und Advanced in Zürich und Berlin 2007-2009
  • NLP (Neurolinguistisches Programmieren) in London bei PPD Learning 2009-2011
  • Mentaltrainerin nach der Mentalen Resonanz Methode von Ralf Bihlmaier in Stuttgart 2011-2012
  • Matrix/Quantenheilung 2-Punktmethode in Zürich 2012
  • Kinesiologische Abfragemethode im Allgäu bei Clemens Maria Mohr 2014-2015
  • EFT (Emotional Freedom Technique) im Allgäu bei Clemens Maria Mohr 2014-2015

Musiker mit denen ich im Coaching zusammen gearbeitet habe seit 2005

  • Studenten der Hochschule für Musik `Hanns Eisler` in Berlin, Studenten der Guildhall School for Music and Drama, dem Royal College of Music sowie der Royal Academy in London
  • Berufsmusiker des Lucerne Festival Orchestras, dem London Symphony Orchestra, dem Orchestra of the Age of Enlightenment, dem Swedish Radio Orchestra und der Staatsoper unter den Linden in Berlin und vielen freischaffenden Musikern/-innen und Musiklehrer/-innen in der Schweiz.